«

»

Jun 15 2017

Besuch in der Sennerei Bachtel

Am Mittwoch, den 22. März 2017 trafen wir (Kinder aus der 3. -6. Klasse) uns vor der Sennerei Bachtel. Der Leiter der Sennerei, Herr Vital Brodbeck begrüsste uns herzlich. Als die Führung begann, versammelten wir uns um einen Kupferkessel mit 200 Liter warmer Milch, die intensiv gerührt wurde. Vor unseren Augen goss Herr Brodbeck eine Flüssigkeit, die aus Kälbermägen gewonnen wird, namens Lab, in den Kessel. Danach musste die Milch etwa eine halbe Stunde ruhen. Nach dem gemeinsamen Anfang teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die eine Gruppe ging auf eine Führung durch den Betrieb und die Andere fing damit an, Frischkäse zu produzieren: Meerrettich und Nature.

Sobald beide Gruppen fertig waren, war die halbe Stunde Wartezeit um und im Kessel hatte sich schon eine Schicht gebildet, die unser Leiter mit einer Käseharfe zerschnitt, so dass kleine Stücke entstanden, aus denen wir später Käse herstellten.
Kurz darauf schauten wir noch zusammen den Käsekeller an. Dort roch es sehr stark nach Käserinde, was die meisten als Gestank bezeichneten. Beim Betrachten der Käse konnte man die jungen Hellen und die alten Dunkeln sehr gut auseinander halten. Wir durften auch noch allerlei feine Produkte der Sennerei probieren. Beim Käse Degustieren schnitt der Houderebäseler am besten ab.
Danach wechselten die Gruppen und wir waren mit der Führung dran. Herr Brodbeck erzählte uns, dass bei ihnen alles Demeter Milch sei und sie früh am Morgen aufstehen müssen, um die Milch bei den Bauern zu holen. Er zeigte uns mehrere Rohre, die Milch führten und man beliebig mit einander verbinden konnte.
Am Ende durften wir noch die kleinen Käseschnipsel aus dem Kupferkessel fischen und dann in runde Behälter abfüllen und zusammenpressen. Nach einer halben Stunde durften wir versuchen die noch „schwabbeligen“ Käselaiber zu drehen, was eine ganz schöne Herausforderung war. Nun wird unser selber gemachter Käse noch ca. 8 bis 10 Wochen im Käsekeller der Sennerei von Herrn Brodbeck täglich gewendet und gepflegt, bevor wir Ihn abholen und probieren dürfen. Herzlichen Dank an Herrn Vital Brodbeck für diesen interessanten Nachmittag in der Sennerei
Bachtel.
Silvan Kuster & Mario Cavadini