Nov 22 2017

Der Elternverein an der SRF Studioführung

Am herbstlichen Samstagnachmittag des 28.Oktober fanden 32 neugierige Kinder von der 1. Klasse bis in die Oberstufe mit ihren Eltern den Weg zum Schweizer Radio und Fernsehen im Leutschenbach zu einer Studioführung von SRF und tpc. Gleich zu Beginn wurde den Mitgliedern des Elternvereins Wernetshausen die Aufgabenverteilung dieser beiden unabhängigen Firmen erklärt. Kurz zusammen-gefasst ist SRF für den Programmteil und tpc für die Technik zuständig.
Weil an diesem Abend die beliebte Sendung ‚Happy Day’ ausgestrahlt wurde und die Proben dazu in vollem Gange waren, durften wir während den Dreharbeiten im Studio live dabei sein, als der US-Soulstar Anastacia mit einem ihrer Fans einen Hit einstudierte. Mit diesem happy Einstieg konnten wir von Anfang an voll in die Fernsehwelt eintauchen und freuten uns auf die Führung durch den Betrieb mit unseren beiden netten Führerinnen.
Mit Frau Frei, Journalistin beim Kassensturz, durften wir zuerst das rotweisse Tagesschau- und 10vor10-Studio besichtigen, in welchem die Kameraführung bereits komplett automatisiert wurde, um Personalkosten zu sparen. Deshalb befinden sich während einer Tagesschauausstrahlung nur der Sprecher und ein Assistent im Studio. Anschliessend warfen wir einen Blick hinter die Studiokulissen zur Technik, wo über viele Monitore die Live-Sendung mitverfolgt und zusammengeschnitten wird.
Im Sportstudio wurde uns anhand eines kleinen Technikwunders gezeigt, wie einfach der neutrale grüne Bildhintergrund beliebig gewechselt werden kann. Um zu zeigen wie schwierig es ist, den Text von einem Teleprompter abzulesen, durfte sich ein Kind freiwillig dafür melden.
Weiter ging unsere Führung ins Sport-Live-Studio, in welchem wir auf dem Prominentensofa ein Gruppenfoto schossen und anschliessend auf der Zuschauertribüne Platz nahmen, um den Erklärungen zu folgen.
Im grössten Studio 1 konnten wir den gigantischen Raum mit seinen vielen Scheinwerfern erleben und die Kinder durften sogar wie in einer riesigen Turnhalle herumrennen.


Weiter ging es durchs Kassensturz- und Schawinski-Studio bis ins Arenastudio, welches in Wirklichkeit viel kleiner ist, als es auf dem Fernsehbildschirm erscheint. Das hat mit der Anordnung ohne rechten Winkel und der perspektivischen Aufnahme zu tun, welche den Raum grösser erscheinen lassen. Natürlich stellten sich die Kinder gleich hinter die Rednerpulte und führten eine angeregte Debatte wie die grossen Politiker.
Über das Sternstunde-Philosophie- und Puls-Gesundheits-Studio wurden wir ins Restaurant Fernsehstrasse geführt, wo ein reichhaltiger Zvieri für uns alle wartete. Mit einem gemeinsamen Gruppenfoto und gemütlichem Beisammensein rundeten wir den erlebnisreichen Nachmittag bei SRF und tpc ab.
Nach diesem happy day schauten wahrscheinlich einige Elternvereinsmitglieder in Wernetshausen die Erfolgssendung ,Happy Day’, um bei einem gemütlichen Schweizer Fernsehabend den eindrucks-vollen Ausflug nachklingen zu lassen.