Dorf-Lade Fest

Vor vierzehn Jahren wurde der Dorf-Lade dank der Hilfe vieler Wernetshauser eröffnet. Seit sechs Jahren tragen Cora, Benjamin und Viviane Weber die Verantwortung. Grund genug einmal zu feiern.

Ein Blick ins Gestell – unter diesem Motto veranstaltete das Dorf-Lade Team am Samstag, dem 9. Juli 2016, ein Fest. Im Laden lockten volle Regale und Truhen mit regionalen Produkten. Auf dem Vorplatz luden diverse Marktstände von Zulieferern zum Einkaufen ein. Auf Info-Tafeln konnte sich über die regionalen Zulieferer und über die bewegte

Geschichte der letzten vierzehn Jahre informiert werden. In der teilweise gesperrten Sennhüttenstrasse befanden sich mit Blumen aus Yvonne Zauner’s Blumenbinderei geschmückten Festbankgarnituren, die ab der Mittagszeit gut besetzt waren. Die feinen Crêpes mit süssen und pikanten Füllungen erwiesen sich als Publikumsmagnet, aber auch den Bio-Burgern, Cevapcici und Würsten wurde eifrig zugesprochen. Klein und Gross, Alt und Jung fand sich zu einem friedlichen Miteinander zusammen. Die ganz Kleinen durften eine Runde auf Isa Lüber‘s Pony reiten und die Erwachsenen liessen sich Christine Reh’s Buch vom alten Sekretär vorstellen.

In der Kleiderei kamen vor allem Frauen auf ihre Kosten, die in den selbst genähten Kleidern von Margrit Bither stöberten.
Vielen Dank, vor allem an Viviane Weber, für den rundum gelungenen Anlass. Es ist nicht selbstverständlich, dass Wernetshausen einen Laden hat. Damit Webers nicht den Mut verlieren ihn zu erhalten, kann jeder Einzelne seinen Beitrag leisten. Einkaufen!

 

Text: ib, Fotos: rb/kc