Zurück zu Gewerbe

Kleiderei

Wie alles begann

Am Anfang war die Freude am Nähen. Dann kam der Traum vom eigenen kleinen Laden. In einer ehemaligen Scheune, das dazugehörende Wohnhaus ist im Besitz der Familie Bachofen, wurde dieser Traum 2007 für Liselotte Bachofen und Margrit Bither Wirklichkeit.
Im November 2013 fand die Kleiderei ein neues Zuhause im ehemaligen Atelier TonArt, (noch früher war hier die Wernetshauser Post daheim), direkt hinter dem Dorfladen.
Im Sommer 2015 entschloss sich Liselotte Bachofen zukünftig eigene Wege zu gehen.
Im Herbst 2019 zog die Kleiderei auf den Bauernhof der Familie Bither. Im ehemaligen Bürohüsli fand sie ein neues Daheim. Die Nähe zum Wohnhaus macht auch spontane Besuche ausserhalb der Öffnungszeit möglich.

Margrit Bither

Angebot

In der Kleiderei finden sich Jacken, Mäntel, Kleider, Shirt’s und mehr. Jedes Stück ist ein Unikat. Unverwechselbare Stoffe, raffinierte Schnitte und die in jedem Detail spürbare Kreativität und Freude der Näherin zeichnet die Kleider aus.

Es wird weder auf Bestellung genäht, noch Änderungsschneiderei betrieben.

Inhaberin

Margrit Bitherwohnt und arbeitet in Wernetshausen, sie führt zusammen mit ihrem Mann einen biologisch bewirtschafteten Bauernhof. Die Freude an Stoffen und am Nähen begleitet sie schon seit ihrer Jugend. Als ihre Kinder grösser wurden, besuchte sie während sechs Jahren die Kunstschule Wetzikon, wo sie den Kurs „Textiles Gestalten“ belegte. 

Öffnungszeiten

Jeden Samstag 10-15 Uhr
Zum Saisonwechsel, im Frühling und im Herbst, findet jeweils ein Wochenendverkauf statt. 

Oder nach telefonischer Vereinbarung:
Margrit Bither, 044 937 53 78 

 Adresse

Stampfweg 2
8342 Wernetshausen 

Die Kleiderei im Stampf