Kleider für Flüchtlinge gesucht!

Vom 18. bis 25. Januar 2016 arbeiteten die Wernetshauser Ueli Sonderegger und Seraina Boner in einem serbischen Flüchtlingscamp. Zurück in der Schweiz helfen sie bei der Beschaffung dringend benötigter Kleider.

ib. Die Organisation Remar, sie betreibt unter anderem in Wetzikon ein Brockenhaus, hilft an insgesamt sechs Standorten entlang der Balkanroute Flüchtlingen. Seraina und Ueli halfen eine Woche lang in dem Zeltlager in Preševo, nahe der mazedonischen Grenze. Sie verteilten vor allem Suppen, etwas zu trinken und Kleider. Dabei fiel ihnen auf, dass es an Unterwäsche und Socken für Erwachsene fehlt. Die Flüchtlinge kamen oft mit nassen Strümpfen im Zeltlager an und die Helfer waren nicht in der Lage ihnen trockene geben zu können. Auch stabile Tragetaschen wie zum Beispiel die von IKEA sowie Rucksäcke wurden benötigt.

Nun möchte Seraina gerne einen Sammelaufruf starten: Bitte bringen Sie Taschen, Rucksäcke, Unterwäsche und Socken zur Bibliothek Wernetshausen. Natürlich ist auch jede andere Art von Kleidung sehr willkommen. Seraina bringt die gesammelten Sachen dann zu Remar, Wetzikon, und diese transportieren alles in die Flüchtlingslager.

Herzlichen Dank!